Begleitung im
"Sein und Werden"*

Gerne begleite ich Sie und ihr Kind in der Schwangerschaft, nach der Geburt, während der Entwicklung des Kleinkindes zum Jugendlichen.

 

  Prägungen und Erlebnisse führen zu einer Grundlage, worauf neue Erfahrungen aufbauen. Somit können diese einen Einfluss auf bestimmte Reaktions- und Aktionsmuster im späteren Leben haben. Schwangere Mütter und Babys teilen ihre Erfahrungen und Erlebnisse. 

In einer wohlwollenden, präsenten Begegnung benennen wir zusammen das Anliegen und das Ziel der Behandlung.

Mit den Kindern arbeite ich oft am Boden, im Spiel, in- und mit Kontakt.

Ich arbeite nach den Prinzipien der prä- und perinatalen Therapie, den Erkenntnissen der Neurobiologie und Craniosacral Therapie.

«Allem Anfang wohnt ein Zauber inne.» Hermann Hesse

Durch die Orientierung zum Gesunden, welche auch in herausfordernden Situationen als selbstregulierende Kraft da ist, sind reparierende und neue Erfahrungen für das Baby, Kind und Familiensystem jederzeit möglich.

Bei Interesse freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

*Der Begriff Sein und Werden wurde durch den Humanembriologen Erich Blechschmidt geprägt.